News Sport Wasserball

“Jeden Tag ein Endspiel”: Wasserball kämpfen um Olympiaticket

Mannschaftssportarten gelten bei Olympischen Spielen als Himmelfahrtskommando: Auch beim Männer-Wasserball sind lediglich zwölf Mannschaften zugelassen, und die letzten drei der raren Tokio-Startplätze werden von Sonntag an unter FINA-Regie bei dem weltweiten Olympiaqualifikationsturnier in Rotterdam (14. bis 21. Februar) vergeben. Auch die einstmals zu den Wasserball-Großmächten zählende Vertretung des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), 1981 und 1989 noch jeweils Europameister, muss einmal mehr den dornenreichen Weg über das Zwölf-Nationen-Turnier gehen und trifft am Sonntag in der ersten von Vorrundenpartien auf Gastgeber Niederlande (16 Uhr).

Als Favoriten gelten die drei großen Wasserball-Nationen Kroatien, Montenegro und Griechenland. Die DSV-Auswahl zählt als WM-Achter von 2019 zum erweiterten Kandidatenkreis, muss allerdings erst einmal die turnierinterne Vorrunde überstehen: “Wir haben jeden Tag ein Endspiel”, skizziert Bundestrainer Hagen Stamm (Berlin), als Spieler bei den beiden EM-Siegen dabei, die Schwere der Aufgabe. Die DSV-Auswahl trifft in der Vorrundengruppe B mit den Niederlanden, Frankreich, Rumänien, Russland und dem Olympiazweiten Kroatien durchweg auf spielstarke europäische Teams. “Das könnte auch die Vorrunde einer EM sein”, sagt Stamm, dessen Team hier zumindest Platz vier erreichen muss.

Der Bundestrainer muss bei der Neuauflage der Veranstaltung, die bereits im März 2020 zur Austragung hätte kommen sollen, zudem auf gleich vier seiner 13 WM-Teilnehmer verzichten. „Das ist für uns schon ein Rückschlag“, sagt der Berliner, der seit Jahresbeginn auf vier Lehrgängen in Warendorf zumindest ausgiebig testen konnte. Auch zwei der vier Vorbereitungsmaßnahmen mussten coronabedingt umgeplant werden, doch die DSV-Auswahl will mit mannschaftlicher Geschlossenheit punkten: „Wir sind ein noch besseres Team als vorher“, ist sich Spielführer Julian Real (Waspo 98 Hannover) sicher, der neben Marko Stamm (Wasserfreunde Spandau 04) einziger verbliebener Akteur aus dem deutschen Olympiaaufgebot von 2008 (10. Platz) ist. 2012 und 2016 war die DSV-Auswahl im Kampf um ein Olympiaticket jeweils gescheitert.

Für die diesjährige Veranstaltung in Rotterdam gelten rigide Corona-Auflagen: Die Teams beziehen nach einer Selbstisolation im Vorfeld vor Ort eine „Blase“ und werden regelmäßig getestet. Sollte es drei oder mehr positive Tests in einem Team, gleich ob bei den Spielern oder im Betreuerstab, geben, scheidet die Mannschaft aus. Auch Zuschauer sind nach einer Vorordnung der niederländischen Regierung entgegen ersten Planungen nicht mehr zugelassen.

In Rotterdam ist die DSV-Auswahl zudem täglich gefordert: Nach der Auftaktpartie gegen den Gastgeber trifft der WM-Achte in den Vorrundenspielen der Gruppe B auf Frankreich (Montag, 14:30 Uhr), Russland (Dienstag, 17:30 Uhr), Rumänien (Mittwoch, 13 Uhr) und den Gruppenfavoriten Kroatien (Donnerstag, 20:30 Uhr). Für den Einzug in die am 19. Februar startenden K.o.-Spiele ist als Zwischenstation ein vierter Platz gefordert. Der Weltschwimmverband FINA bietet unter www.finatv.live/en (kostenpflichtig) Livestreams aller Partien.

Olympiaqualifikationsturnier 2020 in Rotterdam (Niederlande)

Vorrundengruppen

Gruppe A
Georgien
Türkei 
Kanada
Brasilien
Montenegro
Griechenland

Gruppe B
Kroatien
Niederlande
Frankreich 
Russland
Deutschland
Rumänien 

Auszug Spielplan

Sonntag, den 14. Februar 2021
16:00 Niederlande – Deutschland

Montag, den 15. Februar 2021
14:30 Deutschland – Frankreich

Dienstag, den 16. Februar 2021
17:30 Russland – Deutschland

Mittwoch, den 17. Februar 2021
13:00 Rumänien – Deutschland

Donnerstag, den 18. Februar 2021
20:30 Kroatien – Deutschland

Freitag, den 19. Februar 2021
ab 14:00 Uhr Viertelfinale

Sonnabend, den 20. Februar 2021
ab 14:00 Uhr Platzierungsspiele 5/8 und Halbfinale

Sonntag, den 21. Februar 2021
ab 12:00 Uhr Platzierungs- und Medaillenspiele

Veranstaltungshomepage: www.oktwaterpolo2020.nl
Livestream: www.finatv.live/en (Bezahlschranke)

Hinterlasse einen Kommentar

*