News Schwimmen Sport Wasserball

Corona-Fälle: Kanada zieht Wasserball-Team von Schwimm-WM zurück

Kanadas Wasserball-Männer werden bei der Schwimm-WM in Ungarn (hier das Alfred-Hajos-Schwimmstadion auf der Budapester Margareteninsel) verpassen. Foto: Wolfgang Philipps

Kanada hat sein Wasserball-Team von der Schwimm-WM in Budapest nach Corona-Fällen aus dem Turnier gekommen.

Bei den Wasserball-Turnieren der 19. Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest hat Kanada am Donnerstagabend sein Männerteam aufgrund mehrerer Corona-Fälle nach nur einem Spiel zurückgezogen.

Der den Spielen der Vorrundengruppe C in Sopron zugeloste Amerika-Vertreter hatte seine Auftaktbegegnung mit 2:19 gegen den Olympiavierten Spanien verloren. Die zweite Vorrundenpartie am Mittwochabend gegen Titelverteidiger Italien fiel bereits mehren positiven Coronatestungen zum Opfer.

Nach zuletzt widersprüchlichen Berichten über den weiteren Fortgang zog Water Polo Canada nun sein Team unter Hinweis auf die Fürsorgepflicht gegenüber den Aktiven zurück und kam damit dem drohenden Turnierausschluss durch den Weltschwimmverband FINA zuvor. Die Nordamerikaner hatten als aussichtsreicher Anwärter auf den Einzug in die Medaillenrunde gegolten.

Südafrika profitiert

Damit entfallen alle weiteren Partien mit kanadischer Beteiligung ersatzlos. Nutznießer wird in der Gruppe C die bisher sieglose Vertretung Südafrikas sein, die zu den schwächsten Teams des Turniers zählt und nun kampflos in die Hauptrunde der besten zwölf Teams einzieht.

Nicht profitieren wird von dem Ausscheiden Kanadas die deutsche Mannschaft, die schon jetzt als Tabellenletzter der schweren Vorrundengruppe B feststeht und damit nur noch um die Plätze 13 bis 15 kämpfen wird. Einzig das Spiel um Rang 15 würde entfallen.

Die neuformierte Mannschaft von Bundestrainer Petar Porobic trifft in ihrem letzten Vorrundenspiel am heutigen Sonnabend in Debrecen von 19:30 Uhr an auf den Olympiazweiten Griechenland.

weiterführende Informationen:
➡️ FINA-Homepage der Weltmeisterschaft
➡️ Livestream der Weltmeisterschaft
➡️ Homepage der Wasserball-Bundesliga
➡️ weitere News aus der Wasserball-Welt

Hinterlasse einen Kommentar