Basketball Gesellschaft Sport

100 Millionen Dollar gegen Rassismus: Statement von Michael Jordan

Michael Jordan will in den kommenden zehn Jahren mit einer Spende über insgesamt 100 Millionen Dollar den Kampf gegen Rassismus vorantreiben. Foto: Andrew Gombert/EPA/dpa
Michael Jordan will in den kommenden zehn Jahren mit einer Spende über insgesamt 100 Millionen Dollar den Kampf gegen Rassismus vorantreiben. Foto: Andrew Gombert/EPA/dpa

Der US-Sport positioniert sich klar. Ein besonderes Statement setzte Michael Jordan: Die NBA-Legende kündigte gemeinsam mit der an Nike angebundenen Jordan Brand eine Spende von 100 Millionen Dollar für den Kampf gegen den Rassismus an.

Michael Jordan will in den kommenden zehn Jahren Organisationen unterstützen, die sich für Gleichheit, soziale Gerechtigkeit und Bildungschancen einsetzten – gemeinsam mit “Jordan Brand”, die u.a. mit Nike die “Air Jordan Kollektion” vertreibt, kündigt er Spenden über insgesamt 100 Millionen Dollar (rund 88 Millionen Euro) für den Kampf gegen den Rassismus an.

“Schwarze Leben zählen. Solange der tief verwurzelte Rassismus (…) in unserem Land nicht komplett ausgerottet ist, werden wir weiterhin die Leben schwarzer Menschen schützen und verbessern”, heißt es in dem Statement des sechsmaligen NBA-Champions, das seine Sprecherin über einen Tweet verbreitete.

Der 57 Jahre alte Jordan hatte sich bereits zuvor “traurig, wirklich gequält und einfach wütend” über den brutalen Tod des Afroamerikaners George Floyd in Minneapolis gezeigt. Floyd war nach einem Polizeieinsatz gestorben, sein Tod hatte eine Protestwelle gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA ausgelöst. Angekündigt wurde in der Folge u.a. ein erneuter Marsch auf Washington.

Zuvor hatten sich bereits andere Größen des US-Sports zu Wort gemeldet und teils ebenfalls Aktionen gestartet. Aus der NBA meldete sich auch der deutsche Star Dirk Nowitzki zu Wort und forderte: “Wir müssen jetzt etwas ändern.” Die NFL veröffentlichte auf Druck der Spieler ein Eingeständnis und positionierte sich nun deutlich gegen Rassismus.

Statement Michael Jordan:

Jordan Brand sind wir, die Gemeinschaft der Schwarzen.

Jordan Brand ist mehr als ein Mann. Es war schon immer eine Familie. Wir repräsentieren eine stolze Familie, die Hindernisse überwunden hat, die gegen Diskriminierung in Gemeinschaften weltweit gekämpft hat und die jeden Tag daran arbeitet, den Makel des Rassismus und den Schaden der Ungerechtigkeit zu beseitigen. Der Wille, die Arbeit, die Vortrefflichkeit, die die Welt kennen gelernt hat, ist das Ergebnis einer Generation nach der anderen, die ihre Träume in die nächste gießt.

Wir haben das Jahr 2020, und zu unserer Familie gehört heute jeder, der unsere Lebensweise anstrebt. Doch so sehr sich die Dinge auch geändert haben, das Schlimmste bleibt gleich.

Schwarze Leben sind wichtig. Dies ist keine umstrittene Aussage. Solange der tief verwurzelte Rassismus, der die Institutionen unseres Landes zum Scheitern bringt, nicht vollständig ausgerottet ist, werden wir uns weiterhin für den Schutz und die Verbesserung des Lebens der Schwarzen einsetzen.

Heute geben wir bekannt, dass Michael Jordan und Jordan Brand in den nächsten 10 Jahren 100 Millionen Dollar an Organisationen spenden werden, die sich für die Gleichberechtigung der Rassen, soziale Gerechtigkeit und einen besseren Zugang zu Bildung einsetzen.

“Durch unser Jordan Wings-Programm haben wir uns darauf konzentriert, schwarzen Jugendlichen, die mit den Hindernissen des systemischen Rassismus konfrontiert sind, Zugang zu Bildung, Mentorenschaft und Möglichkeiten zu bieten. Aber wir wissen, dass wir noch mehr tun können. Zusätzlich zu den Investitionen von NIKE Inc. geben wir die gemeinsame Zusage von Michael Jordan und Jordan Brand bekannt, in den nächsten 10 Jahren 100 Millionen Dollar zu spenden. Wir müssen unsere Kräfte mit der Gemeinde, der Regierung und führenden Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens bündeln, um gemeinsam eine nachhaltige Wirkung zu erzielen”, sagte Craig Williams, Präsident von Jordan Brand, der anfügt: “Es gibt noch viel zu tun, um einen wirklichen Einfluss auf die Gemeinschaft der Schwarzen zu erzielen. Wir stellen uns der Verantwortung.”

➡️ Statement im englischen Oringal auf nike.com

Share this:

Hinterlasse einen Kommentar

*