News Sport Wintersport

41. Meisterschaft: Claudia Pechstein gewinnt auch über 5000 Meter

Claudia Pechstein gewann ihren 41. Titel bei deutschen Meisterschaften. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Claudia Pechstein gewann ihren 41. Titel bei deutschen Meisterschaften. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Claudia Pechstein hat zum neunten Mal in Serie den deutschen Meistertitel der Eisschnellläufer über 5000 Meter gewonnen.

Die 49 Jahre alte Berlinerin setzte sich in Inzell in 7:06,67 Minuten vor der 24 Jahre jüngeren Michelle Uhrig (7:22,26) aus Berlin durch. Es war der insgesamt 41. nationale Titel für die deutsche Rekordmeisterin, die tags zuvor schon die 3000 Meter für sich entschieden hatte.

Pechstein sieht sich damit weiter auf gutem Weg zu ihren achten Olympischen Winterspielen. “Der 41. Titel ist schon irgendwie toll. Natürlich auch der Abstand zu den jungen Hühnern ist echt wieder extrem”, meinte die glückliche Siegerin nach ihrem zweiten Coup auf Instagram. Sie sei glücklich und habe ihr Ziel erreicht. Was den Nachwuchs angehe, das stimme sie allerdings “sehr negativ”.

Alle deutschen Meister von Inzell haben ihr Ticket für die ersten vier Weltcup-Rennen sicher, dort werden dann die Olympia-Fahrkarten vergeben. Am Sonntag wird die erfolgreichste deutschen Winterolympionikin auch noch beim Massenstart dabei sein.

Doppelmeister ist wurde auch der dreimalige WM-Bronzegewinner Patrick Beckert. Der 31 Jahre alten Erfurter setzte sich nach den 5000 Metern auch über 10.000 Meter souverän in 12:54,43 Minuten durch und holte seinen 24. nationalen Titel.

Über 1000 Meter waren Joel Dufter (Inzell/1:09,26 Minuten) und Lea-Sophie Scholz (Berlin/1:17,83) erfolgreich. Der EM-Dritte Dufter hatte am Freitag schon die 500 Meter vor Nico Ihle (Chemnitz) für sich entschieden.

© dpa-infocom, dpa:211030-99-798250/4



Hinterlasse einen Kommentar

*