Fußball News Sport

Aufatmen: Keine weiteren Corona-Fälle – Alle im Training

Bundestrainer Hansi Flick bei einer Trainingseinheit der DFB-Auswahl. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Bundestrainer Hansi Flick bei einer Trainingseinheit der DFB-Auswahl. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Corona ist für die Fußball-Nationalmannschaft doch noch ein WM-Risiko. Das ist Hansi Flick nach den Ausfällen von Kapitän Neuer und Mittelfeldspieler Goretzka klar.

Frankfurt/Main (dpa) – Bei der deutschen Nationalmannschaft sind nach der Abreise der positiv getesteten Bayern-Spieler Manuel Neuer und Leon Goretzka keine weiteren Corona-Fälle dazugekommen.

Das teilte der Deutsche Fußball-Bund beim Abschlusstraining für das Nations-League-Spiel gegen Ungarn mit, das vor der Bahnfahrt in den Spielort Leipzig noch in Frankfurt absolviert wurde.

Bundestrainer Hansi Flick konnte auf dem DFB-Campus mit allen 23 verfügbaren Akteuren üben, darunter die nachnominierten Maximilian Arnold und Torwart Oliver Baumann. Neben Neuer und Goretzka war am Mittwoch auch der Dortmunder Julian Brandt wegen eines grippalen Infektes aus dem DFB-Quartier abgereist.

Flick will bei der WM-Generalprobe mit zwei Siegen gegen Tabellenführer Ungarn und am kommenden Montag in London gegen England den Gruppensieg in der Nations League perfekt machen. Damit würde sich die DFB-Auswahl für das Final-Four-Turnier im Juni 2023 qualifizieren.

Die Länderspiele gegen Ungarn und England sind zugleich Flicks letzte Sichtungsmöglichkeit vor der Nominierung des maximal 26 Spieler umfassenden Kaders für die Weltmeisterschaft vom 20. November bis 18. Dezember in Katar.

© dpa-infocom, dpa:220922-99-854165/4

Hinterlasse einen Kommentar