Football Sport Topnews

European League of Football verspricht: „Fans kommen auf ihre Kosten“

Michael Freitag, European League of Football - Foto: Michael Freitag, European League of Football
Michael Freitag, European League of Football - Foto: Michael Freitag, European League of Football

Die European League of Football erlebt schon in Woche eins der Saison 2022 einen Zuschauer-Boom! Für die sechs Spiele an diesem Auftakt-Wochenende in Deutschland, Österreich und Polen wurden bereits im Vorverkauf fast 25.000 Karten abgesetzt. Zudem werden in allen Stadien die Tageskassen geöffnet sein. Die kontinentale Football-Party startet verheißungsvoll.

„Wir freuen uns sehr über diese tolle Zahl und das Vertrauen der Fans, die große Lust haben, professionellen Football in Europa zu erleben. Nachdem wir in der Premieren-Saison aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen knapp 100.000 Zuschauer in den Stadien begrüßen konnten, wollen wir diesen Wert verdreifachen. Wir rechnen am ersten Spieltag mit 30.000 Anhängern, der Anfang ist gemacht“, sagt Zeljko Karajica, Geschäftsführer der European League of Football.

Zum Auftakt am Samstag (17 Uhr) treffen die Cologne Centurions auf die Istanbul Rams aus der Türkei, einen von vier Zugängen der Liga. Drei weitere Neulinge betreten am Sonntag das Feld: Die Raiders Tirol empfangen in Innsbruck die Vienna Vikings zur „Battle of Austria“, Rhein Fire tritt beim amtierenden Champion Frankfurt Galaxy an. Vorjahresfinalist Hamburg Sea Devils erwartet Berlin Thunder, die Panthers Wroclaw messen sich mit den Leipzig Kings und Stuttgart Surge mit den Barcelona Dragons (alle 15 Uhr).

„Ich habe die Teams in den vergangenen Wochen besucht und war beeindruckt, mit welchem Fokus und welcher Leidenschaft sie sich auf die Saison vorbereiten. Die Kader sind breiter und tiefer als im ersten Jahr, die Qualität wird weiter steigen. Es ist unser Anspruch, die beste Liga in Europa zu sein und ich garantiere, dass die Fans auf ihre Kosten kommen“, betont Commissioner Patrick Esume, der ein „ganz enges Rennen“ erwartet.

Beim Championship Game 2021 in der MERKUR SPIEL-Arena in Düsseldorf, kurz nach Lockerung der Corona-Maßnahmen, waren 21.000 Zuschauer dabei. Das Finale der unmittelbar bevorstehenden Spielzeit 2022 findet am 25. September im Wörthersee-Stadion in Klagenfurt (Österreich) statt. Für den Saison-Höhepunkt wurden im Vorverkauf bereits mehr als 4000 Tickets abgesetzt.

Die European League of Football ist derweil weiter auf Expansions-Kurs: Schon jetzt stehen mit den Helvetic Guards aus Zürich (Schweiz), den Milano Seamen (Italien) sowie den Hungarian Enthroners aus Székesfehérvár/Budapest (Ungarn) drei weitere Franchisen für die Saison 2023 fest. Zumindest ein weiteres Team wird in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

➡️ Game-Pass für die European League of Football

Hinterlasse einen Kommentar