News Sport Wintersport

Doppelsitzer Eggert/Benecken verpassen Sieg in Sotschi

Verpassten in Sotchi den Sieg: Toni Eggert und Sascha Benecken. Foto: Mareks Galinovskis/dpa
Verpassten in Sotchi den Sieg: Toni Eggert und Sascha Benecken. Foto: Mareks Galinovskis/dpa

Krasnaja Poljana (dpa) – Die deutschen Doppelsitzer Toni Eggert und Sascha Benecken haben beim dritten Rodel-Weltcup den zweiten Saisonsieg knapp verpasst, aber die Führung im Gesamtweltcup übernommen.

Das Thüringer Duo kam am Samstag beim zweiten Weltcuprennen in Sotschi nacheinander auf Rang zwei hinter den Russen Andrej Bogdanow und Juri Prochorow. “Wir konnten uns deutlich steigern im Vergleich zur Vorwoche. Damit bin ich sehr zufrieden”, sagte Benecken.

Dritte wurden die Letten Andris und Juris Sics. Die Olympiasieger Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) kamen auf Rang fünf. Das Winterberger Duo Robin Geueke/David Gamm musste sich nach einem Sturz im zweiten Lauf mit Rang 15 begnügen.

© dpa-infocom, dpa:211204-99-253209/3

Hinterlasse einen Kommentar

*