News Topthemen Wissenschaft

Corona-Zahlen 06.05.2021: Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 129,1

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen sinkt. Foto: Arne Dedert/dpa/POOL/dpa
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen sinkt. Foto: Arne Dedert/dpa/POOL/dpa

Das Infektionsgeschehen scheint sich weiter zu entspannen: Das RKI meldete in den Corona-Zahlen am 06.05.2021 erneut eine niedrigere Sieben-Tage-Inzidenz als am Vortag.

Der Trend der vergangenen Tage setzt sich bei den Corona-Zahlen auch am 06.05.2021 fort: Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner lag laut RKI am Donnerstag bundesweit bei 129,1 und damit niedriger als am Vortag (132,8). In der Vorwoche lag der Wert bei 154,9.

Bei den Bundesländern liegt hinter Schleswig-Holstein (54,7) sowie Hamburg (78,1) und Niedersachsen (89,9) mit Brandenburg (98,3) nun auch ein viertes Bundesland bei den Corona-Zahlen vom 06.05.2021 in der Inzidenz unter 100 – mit Mecklenburg-Vorpommern (102,0), Berlin (103,7) und auch Rheinland-Pfalz (107,6) nähern sich zudem weitere Bundesländer der Marke. Thüringen liegt hingegen weiter über der 200er-Marke.

Beim Blick auf die einzelnen Landkreise zeigt sich ebenfalls ein sehr untschiedliches Bild hinsichtlich der Corona-Zahlen, am 06.05.2021 hat der Saale-Orla-Kreis mit 545,4 weiter mit Abstand den höchsten Wert. Mit Hildburghausen, dem Erzgebirskreis und Coburg liegen drei weitere noch über 300. Auf der anderen Siete liegen zahlreiche Kreise unter der 100er-Marke, angeführt vom Landkreis Plön mit 29,5 haben insgesamt 17 Kreise eine Inzidenz unter 50.

Insgesamt haben die Gesundheitsämter in Deutschland dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 21.953 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus den Corona-Zahlen des RKI vom Morgen des 06.05.2021 hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 05:01 Uhr wiedergeben. Deutschlandweit wurden nach RKI-Angaben binnen 24 Stunden 250 neue Todesfälle verzeichnet. Vor genau einer Woche waren es 264 Tote.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 3.473.503 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit etwa 3.107.300 an. Die Gesamtzahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 84.126.

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Mittwochabend bei 0,83 (Vortag: 0,82). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 83 weitere Menschen anstecken. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

© dpa-infocom, dpa:210506-99-485634/4

Inzidenzen Bundesländer:

7-Tage-InzidenzBundesland
54,7Schleswig-Holstein
78,1Hamburg
89,9Niedersachsen
98,3Brandenburg
102,0Mecklenburg-Vorpommern
103,7Berlin
107,6Rheinland-Pfalz
120,5Bremen
122,8Saarland
123,8Bayern
130,8Sachsen-Anhalt
133,3Hessen
144,3Nordrhein-Westfalen
159,3Baden-Württemberg
179,9Sachsen
206,7Thüringen

weiterführende Informationen:
➡️ Dashboard des Robert-Koch-Instituts
➡️ aktuelle Lageberichte des RKI
➡️ aktuelle Impfzahlen laut Robert Koch-Institut
➡️ weitere News rund um das Thema Corona


Hinterlasse einen Kommentar

*