News Sport Tischtennis

Deutsche Frauen gewinnen Team-EM im Tischtennis

Nina Mittelham spielt bei der Tischtennis-EM groß auf. Foto: Jörg Carstensen/dpa
Nina Mittelham spielt bei der Tischtennis-EM groß auf. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Das junge deutsche Frauen-Team hat völlig überraschend den Mannschafts-Europameistertitel im Tischtennis gewonnen.

Bei der Team-EM in Cluj-Napoca besiegten Nina Mittelham (Berlin), Sabine Winter (Schwabhausen) und Chantal Mantz (Langstadt) im Finale auch die Titelverteidigerinnen und Topfavoritinnen aus Rumänien mit 3:1.

Insgesamt war es bereits der achte EM-Titel für ein deutsches Frauen-Team. Doch es war der erste, der ohne komplette Stammbesetzung gewonnen wurde. Denn Petrissa Solja, Han Ying und Shan Xiaona, die zwischen 2013 und 2015 drei Mal nacheinander Mannschafts-Europameisterinnen geworden waren, standen der neuen Bundestrainerin Tamara Boros nicht zur Verfügung.

Einen Tag nach dem 3:1-Halbfinal-Sieg gegen Portugal schlug Europas Top-16-Siegerin Mittelham zunächst die rumänische Nummer eins Bernadette Szocs in einem sehr ausgeglichenen Match in 3:2 Sätzen.

Ein Knackpunkt dieses Finals war, dass Winter als erfahrenste deutsche Spielerin danach Rumäniens zweite Topspielerin Elizabeta Samara mit 3:0 besiegte. Mantz verlor zwar mit 2:3 gegen Daniela Dodean Monteiro. Doch wie schon gegen Portugal machte Mittelham den Triumph durch einen zweiten Erfolg gegen Samara (3:2) perfekt.

© dpa-infocom, dpa:211003-99-464155/2


Hinterlasse einen Kommentar

*