Leichtathletik News Sport

Mayer muss EM-Zehnkampf abbrechen – Kaul mit Bestzeit

Lief zum EM-Start in München persönliches Bestzeit: Zehnkampf-Ass Niklas Kaul. Foto: Charlie Riedel/AP/dpa
Lief zum EM-Start in München persönliches Bestzeit: Zehnkampf-Ass Niklas Kaul. Foto: Charlie Riedel/AP/dpa

München (dpa) – Weltmeister und Weltrekordler Kevin Mayer hat den EM-Zehnkampf in München schon nach der ersten Disziplin beenden müssen.

Der Franzose kam in München bei den European Championships im 100-Meter-Lauf sichtbar angeschlagen ins Ziel und brach danach den Wettkampf ab. Der Start von Mayer war lange offen gewesen.

„Ich habe alles getan, um wieder wettbewerbsfähig zu sein“, sagte der Franzose am Stadion-Mikrofon. Es sei aber besser vorzeitig aufzuhören, bevor sich eine Verletzung vergrößere. „Es ist sehr hart, zu stoppen“, sagte der 30-Jährige nach seinen 11,67 Sekunden. Das Aus von Mayer vergrößert die guten Medaillenchancen für das deutsche Team weiter.

Ex-Weltmeister Niklas Kaul startete mit persönlicher Bestzeit von 11,16 Sekunden als 13. in den Wettkampf. Eine Hundertstelsekunde schneller war Kai Kazmirek (Neuwied) auf Rang zwölf. Europameister Arthur Abele, der nach der Heim-EM seine Karriere beendet, wurde nach 11,24 Sekunden auf Rang 15 geführt. Tim Nowak (Ulm) startete mit 11,51 Sekunden. Schnellster war der Schweizer Mitfavorit Simon Ehammer mit 10,56 Sekunden.

© dpa-infocom, dpa:220815-99-392296/2



Hinterlasse einen Kommentar