Medien Olympia Sport

Die Olympischen Spiele 2021 in Tokio im Rückblick

Das Feuer der Olympischen Spiele 2021 ist erloschen! Was bleibt sind, wie immer bei Olympia, die Erinnerungen an bemerkenswerte Sportmomente und überragende sportliche Leistungen. Doch bei den Sommerspielen von Tokio werden auch die außergewöhnlichen Umstände und pandemischen Maßnahmen in die Geschichte eingehen. Jetzt erscheinen bereits die ersten Rückblicke zu den Olympischen Spielen 2021.

Insbesondere die Gold-Momente werden im Gedächtnis der deutschen Sportfans bleiben:

Alexander Zverev holt die erste deutsche Goldmedaille im Tennis-Herren-Einzel und schlägt dabei in einem furiosen Match den vermeintlich unbesiegbaren Novak Djokovic. Die Weitspringerin Malaika Mihambo setzt im allerletzten Versuch zum Goldsprung an.

Aber auch Aline Rotter-Focken, die sich im letzten Ringkampf ihrer Karriere die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen erkämpft – die erste für deutsche Ringerinnen. Es sind Geschichten wie diese, die Olympia für alle Beteiligten und Zuschauer unvergesslich macht.

Doch auch mit Blick auf die internationalen Sportler:innen waren es bemerkenswerte Spiele. Dabei gab es in Tokio gar nicht den einen herausragenden Star, wie es bei vorherigen Auflagen etwa mit Usain Bolt, Michael Phelps oder Simone Biles der Fall war.

Letztgenannte sorgte zwar erneut für Schlagzeilen und internationale Anerkennung für ihre Offenheit zu mentaler Gesundheit und doch war es nur eine von vielen kleinen Geschichten, die Tokio 2021 zu einer besonderen Veranstaltung gemacht haben.

Hervorzuheben ist dabei etwa der geteilte Olympiasieg von Gianmarco Tamberi (Italien) und Essa Mutaz Barshim (Katar) im Hochsprung oder die unglaublichen Weltrekorde der Hürdenläufer Karsten Warholm und Sydney McLaughlin.

Tokio 2021 in guter Erinnerung bewahren

Schon jetzt steht fest: Wenn in einigen Jahrzehnten auf die Olympia-Historie zurückgeschaut wird, dann werden die Olympischen Spiele in Tokio 2021 ein besonderes Kapitel einnehmen.

Der olympische Rhythmus musste pandemiebedingt geändert werden und die Bedingungen vor Ort waren dennoch enorm herausfordern für alle Athleten, Trainer:innen, Betreuer:innen, Offizielle und Volunteers.

Die Geschichten und Anekdoten rund um diese Spiele werden Sportfans in aller Welt noch lange begleiten. Eine Möglichkeit, um die Erinnerung an diese besonderen Sommerspiele zu bewahren, sind die Olympiabücher und –rückblicke, die passend zum Ende der Veranstaltung erscheinen.

Olympische Sommerspiele Tokyo 2021: Das offizielle EUROSPORT-Buch

Das US-amerikanische Medienunternehmen Discovery hat sich umfassende Übertragungsrechte für die Olympischen Spiele gesichert. Profiteur davon ist unter anderem der TV-Sender Eurosport, der Teil der Discovery-Gruppe ist. Eurosport konnte daher ein umfassendes Live-Programm auf die Beine stelle und zudem im Nachgang mit Bewegtbildern aus Tokio berichten.

Es passt daher gut ins Bild, dass Eurosport nun auch ein Buch zu den Olympischen Spielen 2021 in Tokio herausbringt. Dieser Rückblick auf die vergangenen Wochen enthält zahlreiche Bildaufnahmen, Illustrationen und Schnappschüsse sowie umfangreiche Berichte und Statistiken zu allen Wettbewerben. Das 176 Seiten umfassende Werk ist ab dem 12.08.2021 verfügbar, aber bereits jetzt vorbestellbar.

Deutsche Presse-Agentur: Rückblick zu Olympia 2021

Als größte Nachrichtenagentur Deutschlands hat die Deutsche Presse-Agentur (dpa) natürlich täglich ausführlich über die Ereignisse bei den Olympischen Spielen berichtet.

In Zusammenarbeit mit der Fotoagentur Sven Simon und dem Verlag Copress Sport werden diese Reportagen, Berichte und Dokumentationen zum Ende der Sommerspiele zu einem Highlight-Buch zusammengefasst und mit emotionalen Bildstrecken versehen. Seit über 10 Jahren liefert diese Kooperation auf diese Weise literarische Rückblicke zu den größten Sportveranstaltungen weltweit.

Das Buch zu den Olympischen Spielen in Tokio wird über 350 Illustrationen und Bilder beinhalten. Auf 192 Seiten können Sportfans dann in den Erinnerungen an sportliche Höchstleistungen schwelgen. Ab dem 12. August 2021 ist das Buch der dpa verfügbar.

Bildband zu Olympia 2021

Die Bilder zu den Olympischen Spielen stehen beim Buch „Tokyo Olympia 2021“ von Bibi Hübsch klar im Vordergrund. Der Bildband geht nicht auf sportliche Berichte oder Zusammenfassungen ein, sondern fokussiert sich auf die Sportler:innen und die Bildsprache von Olympia.

Auf 42 Seiten können Sportfans noch einmal in die Bildwelten versinken und sich an die Olympischen Spiele in Tokio zurückerinnern. Der hochwertig verarbeitete Bildband eignet sich daher auch sehr gut als Geschenk oder als zusätzlicher Kauf zu den eher berichtlastigen weiteren Rückblicken.

Hinterlasse einen Kommentar

*