Football

Als dritter Deutscher: Equanimeous St. Brown mit NFL-Touchdown

Gelang als dritter Deutscher ein Touchdown in der NFL: Equanimeous St. Brown. Foto: Mike Roemer/FR155603 AP/dpa
Gelang als dritter Deutscher ein Touchdown in der NFL: Equanimeous St. Brown. Foto: Mike Roemer/FR155603 AP/dpa

Der deutsch-amerikanische Football-Profi Equanimeous St. Brown hat seinen ersten Touchdown in der nordamerikanischen Profiliga NFL erzielt.

Der 24 Jahre alte Wide Receiver fing beim 40:14-Heimsieg der Green Bay Packers gegen die Tennessee Titans einen 21-Yard-Pass von Spielmacher Aaron Rodgers. Equanimeous St. Brown ist damit nach Markus Kuhn und Jakob Johnson der dritte Deutsche, dem ein Touchdown in der NFL gelang.

Equanimeous Tristan Imhotep J. St. Brown wie der am 30. September 1996 in Anaheim in Kalifornien geborene NFL-Spieler mit kompletten Namen heißt, oder kurz EQ spielte bis 2018 an der Uni von Notre Dame, bevor er im NFL-Draft 2018 an Position 207 von den Green Bay Packers gewählt wurde.

In seiner ersten NFL-Saison schaffte St. Brown 328 Yards, wie im Folgejahr plagten den Sohn einer deutschen Mutter und eines US-Bodybuilders allerdings Verletzungsprobleme. Auch 2020 stand Equanimeous St. Brown zunächst auf der Verletztenliste, dann aber gelang ihm gegen die Titans der erste Touchdown.

Mit den Packers hatte sich Equanimeous St. Brown bereits zuvor die Playoff-Teilnahme gesichert. Die Pittsburgh Steelers und die Seattle Seahawks sorgten in den Tabellen ihrer Divisionen derweil für Entscheidungen.

Die Steelers aus der AFC-North-Division bewiesen gegen die Indianapolis Colts nach drei Niederlagen in Serie Kampfgeist. Zwischenzeitlich lag Pittsburgh 7:21 zurück. Die entscheidenden Punkte zum 28:24-Heimsieg besorgte JuJu Smith-Schuster. Die Seahawks behielten gegen die Los Angeles Rams mit 20:9 die Oberhand und stehen in der NFC-West-Division ganz oben.

© dpa-infocom, dpa:201228-99-828151/3

Touchdown Equanimeous St. Brown im NFL-Video:

➡️ NFL-Spielerprofil Equanimeous St. Brown
➡️ weitere News aus dem Themenbereich “American Football”



1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

*