Fußball News Sport

Flick bringt beim Debüt Musiala, Sané und Werner

Hansi Flick feiert seine Premiere als Bundestrainer. Foto: Sven Hoppe/dpa
Hansi Flick feiert seine Premiere als Bundestrainer. Foto: Sven Hoppe/dpa

Hansi Flick bietet in seinem ersten Länderspiel als Bundestrainer den 18 Jahre alten Münchner Jamal Musiala zusammen mit Bayern-Kollege Leroy Sané sowie die Chelsea-Profis Kai Havertz und Timo Werner in der Offensive auf.

Im zentralen Mittelfeld beginnen bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in St. Gallen gegen Liechtenstein Joshua Kimmich und Ilkay Gündogan.

“Was ich im Training gesehen habe, hat mich schon begeistert”, sagte Flick kurz vor dem Anpfiff bei RTL. “Ich hoffe, dass wir das auch auf dem Platz sehen werden.” Werner werde die Sturmspitze besetzen, Musiala und Sané die Außenpositionen. Havertz soll das Team zentral lenken.

Der 26 Jahre alte Kimmich führt die DFB-Elf als Kapitän an, da Torwart Manuel Neuer wegen einer Kapselblessur am rechten Fuß in der ersten von drei Partien in der WM-Qualifikation von Flick geschont wird. Der 30 Jahre alte Gündogan bestreitet sein 50. Länderspiel. Die Viererkette in der Abwehr vor Torwart Bernd Leno bilden Ridle Baku, Niklas Süle, Thilo Kehrer und Robin Gosens.

Über Kehrer, der nach einjähriger DFB-Pause sein Comeback in der Nationalmannschaft feiert, sagte Flick: “Thilo hat die letzten Spiele gut gespielt in Paris. Ich habe mit seinem Trainer, mit Mauricio Pochettino, gesprochen, er war voll des Lobes. Deshalb hat er heute auch die Chance verdient.”

© dpa-infocom, dpa:210902-99-70861/4


Hinterlasse einen Kommentar

*