Leichtathletik News Sport

Kerley verpasst 200-Meter-Finale – Lyles am schnellsten

100-Meter-Weltmeister Fred Kerley sitzt nach dem Lauf neben der Bahn. Foto: Ashley Landis/AP/dpa
100-Meter-Weltmeister Fred Kerley sitzt nach dem Lauf neben der Bahn. Foto: Ashley Landis/AP/dpa

Eugene (dpa) – 100-Meter-Weltmeister Fred Kerley hat das Finale über 200 Meter bei der Leichtathletik-WM verpasst.

Nach Angaben von US-Medien berichtete er nach einer Verletzung auf der Zielgeraden im US-Fernsehen von einem Krampf. Ob die Situation Auswirkung auf einen Start in der 4×100-Meter-Staffel für die USA am Samstagabend (Ortszeit) in Eugene hat, war zunächst unklar. Kerley war auf der Zielgeraden langsamer geworden und unrund gelaufen.

Kerleys Teamkollege und 200-Meter-Topfavorit Noah Lyles hatte die beste Zeit aller Halbfinalisten und kam nach 19,62 Sekunden ins Ziel. Auch die zweit- und drittbeste Zeit hatten US-Amerikaner: Erriyo

© dpa-infocom, dpa:220720-99-84992/4


Hinterlasse einen Kommentar