Football

NFL: 160 Millionen Dollar-Vertrag für Dak Prescott bei Dallas Cowboys

Quarterback Dak Prescott hat einen neuen Vertrag bei den Dallas Cowboys unterschrieben. Foto: Ron Jenkins/AP/dpa
Quarterback Dak Prescott hat einen neuen Vertrag bei den Dallas Cowboys unterschrieben. Foto: Ron Jenkins/AP/dpa

Dak Prescott von den Dallas Cowboys steigt wohl zu einem der bestbezahlten Football-Profis der nordamerikanischen NFL auf. Wie der Club mitteilte, unterschrieb der Quarterback einen neuen Vierjahresvertrag.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll der Vier-Jahres-Vertrag Dak Prescott 160 Millionen Dollar einbringen. Aktuell verdient der Quarterback bereits über Millionen Dollar pro Jahr – durch den mehrjährigen Vertrag könnten die Cowboys angesichts der Salary Cap für 2021 die Ausgaben verteilen und so Raum für zusätzliche Verstärkungen schaffen.

Dak Prescott war 2016 vom texanischen Club gedraftet worden, verpasste im Vorjahr jedoch den Großteil der Saison verletzungsbedingt. Ein komplizierter Knöchelbruch hatte die Spielzeit für den Quarterback bereits nach fünf Partien beendet.

“Die Cowboys sind nach wie vor zuversichtlich, dass Prescott irgendwann in diesem Frühjahr wieder auf dem Spielfeld eingesetzt werden kann”, heißt es auf der Homepage der Dallas Cowboys. Seine Reha mit den Athletik-Trainern des Vereins verlaufe in der Offseason nach Plan.

Dak Prescott, der 2016 in der vierten Runde von der Mississippi State University gedraftet wurde, legte einen Raketenstart hin: Er wurde nach den Verletzungen von Tony Romo und von Kellen Moore, der jetzt der Offensive Coordinator der Cowboys ist, in der ersten Woche vom vierten Quarterback zum Starter. Zum Ende der Spielzeit wurde er als NFL Offensive Rookie of the Year ausgezeichnet.

© dpa-infocom, dpa:210309-99-744711/2

➡️ NFL-Statistiken Dak Prescott



1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

*