Eishockey News Sport

Peter Merten neuer Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes

Peter Merten ist der neue Präsident des Deutschen Eishockey Bundes (DEB). Foto: Matthias Balk/dpa
Peter Merten ist der neue Präsident des Deutschen Eishockey Bundes (DEB). Foto: Matthias Balk/dpa

Peter Merten ist einstimmig zum neuen Präsidenten des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) gewählt worden.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der DEL2 folgt auf Franz Reindl, der nach acht Jahren als Präsident bei der Wahl auf der Mitgliederversammlung in München nicht mehr angetreten war.

Der Geschäftsführer des Bremerhavener DEL-Clubs Fischtown Pinguins, Hauke Hasselbring (Finanzen), der frühere Nationalspieler Andreas Niederberger (Sport) und Marc Hindelang (Ligen) komplettieren den neuen Vorstand als Vize-Präsidenten.

„Ich trete in große Fußstapfen als Nachfolger von Franz Reindl. Unser Ziel muss es sein, das Niveau des Männer-Nationalteams zu halten und das bei den Frauen zu verbessern“, sagte Merten.

© dpa-infocom, dpa:220507-99-196183/2

weitere News aus der Eishockey-Welt:


Hinterlasse einen Kommentar