News Reisen USA

US-Regierung warnt wegen Covid vor Reisen nach Deutschland

Ein Mann geht am US-Kapitol vorbei. (Archivbild). Foto: Patrick Semansky/AP/dpa
Ein Mann geht am US-Kapitol vorbei. (Archivbild). Foto: Patrick Semansky/AP/dpa

Während in Deutschland die Inzidenz steigt, steigt im Ausland die Sorge um “Warnstufe vier”-Länder. Die USA raten nun vor Reisen nach Deutschland ab. Das gelte auch für vollständig Geimpfte.

Das US-Außenministerium warnt wegen der massiven Verbreitung des Coronavirus vor Reisen nach Deutschland. Dies sei die Konsequenz einer Neubewertung der pandemischen Lage dort durch die US-Gesundheitsbehörde CDC, erklärte das Ministerium am Montag.

Die Behörde ruft US-Bürger auf, Reisen nach Deutschland zu vermeiden. Dort könnten “sogar vollständig geimpfte Reisende in Gefahr sein”, Virusvarianten “zu bekommen und weiterzugeben”, hieß es zur Begründung. Auch Dänemark wurde hochgesetzt auf die Stufe vier, die höchste Stufe der Reisehinweise (“Reisen Sie nicht”).

Für andere derzeit schwer von der Pandemie betroffenen Staaten in Europa gilt ebenfalls die Warnstufe vier, darunter sind Belgien, Kroatien, Ungarn, Österreich und die Niederlande. Für Frankreich und Italien wiederum gilt nur die Stufe drei, die Reisende zur nochmaligen Prüfung von Reiseplänen auffordert. Die höchste Stufe der Reisewarnungen war vor der Pandemie meist Krisen- und Konfliktstaaten wie Afghanistan und dem Irak vorbehalten.

© dpa-infocom, dpa:211123-99-103414/2

weitere News rund um das Thema Corona:



Hinterlasse einen Kommentar

*