Rennrad Sport

Bernal Kapitän: Team Ineos ohne Froome und Thomas zur Tour de France

Chris Froome wird bei der Tour de France fehlen. Foto: Martin Rickett/PA Wire/dpa
Chris Froome wird bei der Tour de France fehlen. Foto: Martin Rickett/PA Wire/dpa

Eine der großen Fragen ist bereits vor dem Start der Tour de France beantwortet, die nach dem Kapitän des Team Ineos: Das Favoritenteam hat sich entschieden auf die früheren Sieger Chris Froome und Geraint Thomas zu verzichten und mit Egan Bernal als alleinigen Kapitän in den Jahreshöhepunkt zu starten.

Der britische Rad-Rennstall Ineos-Grenadiers wird ohne die ehemaligen Tour-Sieger Chris Froome und Geraint Thomas die Tour de France bestreiten, das Team wird einer Mitteilung zu Folge von Titelverteidiger Egan Bernal angeführt.

Das acht Mann starke Ineos-Aufgebot für die Frankreich-Rundfahrt, die am 29. August in Nizza beginnt, steht: An der Seite des 23-jährigen Kolumbianers steht unter anderem Giro-Sieger Richard Carapaz aus Ecuador. Während Thomas den Giro d’Italia (ab 3. Oktober) fahren soll, ist der viermalige Tour-Gewinner Froome für die Vuelta (ab 20. Oktober) als Kapitän vorgesehen.

“Egan wird erneut das Gelbe Trikot in Frankreich ins Visier nehmen und wir freuen uns sehr, dass auch der letztjährige Giro-Sieger Richard Carapaz sein Debüt bei der diesjährigen Tour geben wird”, sagte Ineos-Teamchef Dave Brailsford.

Sturz 2019 wirft Froome zurück

Der 35-jährige Froome war vor einem Jahr bei einer Streckenbesichtigung beim Critérium du Dauphiné schwer gestürzt. “Ich erinnere mich, wie ich am Boden liege und mit dem Helikopter ins Krankenhaus gebracht werde, aber nicht an den Sturz”, berichtet der viermalige Tour-de-France-Champion, der Brüche am Oberschenkel, der Hüfte, am Ellbogen, an den Rippen und im Nackenbereich erlitt.

Nach dem Verpassen der Tour de France 2019 kämpfte sich Chris Froome zurück – die Nichtberücksichtigung durch sein Team Ineos sorgt aber dafür, dass er eine weitere und vielleicht die letzte Chance in den Kreis der Fünffach-Sieger Jacques Anquetil, Eddy Merckx, Bernard Hinault und Miguel Indurain hinzuzustoßen einbüßt.

Chris Froome gewann die Tour de France 2013, 2015, 2016 und 2017 – 2014 musste er nach Stürzen auf der vierten und fünften Etappe aufgeben. 2018 war sein Teamkollege Geraint Thomas auf den Bergetappen der Tour de France stärker, Froome beendete die Rundfahrt als Dritter aber auf dem Podium – als er 2019 durch den Sturz bei der Dauphine fehlte, war mit Egan Bernal ebenfalls ein Teamkollege zur Stelle.

“Chris ist eine Legende unseres Sports. Wir möchten ihn dabei unterstützen, einen weiteren Grand-Tour-Titel zu gewinnen, und die Vuelta gibt ihm dieses kleine bisschen mehr Zeit, auf das sein Top-Niveau zurückzukehren”, sagte Brailsford. Froome verlässt das Team zum Saisonende und wechselt zum Rennstall Israel Start-Up Nation.

© dpa-infocom, dpa:200819-99-222535/2
© dpa-infocom, dpa:200812-99-143078/2

Besetzung Team Ineos laut Mitteilung:

Andrey Amador
Egan Bernal
Richard Carapaz
Jonathan Castroviejo
Michal Kwiatkowski
Luke Rowe
Pavel Sivakov
Dylan van Baarle

Meldung vom 11. Juni 2020:

Meldung vom 18. August 2020:

Hinterlasse einen Kommentar

*